Ein Schlüssel für fast alles

Ein Schlüssel für fast alles

Viele, die in einem Mehrfamilienhaus wohnen oder in größeren Firmen arbeiten, kennen ihn – den Sicherheitsschlüssel. Ein Schlüssel, der beinahe in jedes Schloss passt und mehrere Schlösser öffnet. So lassen sich beispielsweise die Haus-, Keller- und die eigene Wohnungstür mit ein und demselben Schlüssel öffnen. Auch wenn alle Nachbarn ebenfalls dieselbe Haus- und Kellertür mit ihrem Sicherheitsschlüssel öffnen und schließen können, so lassen sich die Wohnungstüren nur vom eigenen Schlüssel öffnen. Das liegt an den kleinen Unterschieden der jeweiligen Schließzylinder im Türschloss. Jeder Sicherheitsschlüssel ist somit verschieden. Dieses spielt nicht nur bei Wohnungs- oder Haustüren eine Rolle, sondern heutzutage auch immer häufiger bei Autoschlüsseln.

Schlüssel kopieren oder nachmachen

Besonders wegen der individuellen Anpassung an den jeweiligen Schließzylinder, gestaltet sich das Nachmachen des Sicherheitsschlüssels im Vergleich zum herkömmlichen Schlüssel in den meisten Fällen aufwendiger und kostenintensiver. Während eine Kopie des herkömmlichen Wohnungs- und Haustürschlüssels in vielen Baumärkten und bei nahezu fast jedem Schlüsseldienst ohne weiteres möglich ist, wird eine Kopie des Sicherheitsschlüssels nicht ohne Sicherheitszertifikat durchgeführt. Ein solches Zertifikat oder Sicherheitskarte werden in der Regel vom Hauseigentümer einbehalten. Der erste Schritt wäre somit, den Eigentümer der Immobilie zu kontaktieren und vor allem zu informieren. Viele Eigentümer geben zur eigenen Absicherung keine Zertifikate oder Sicherheitskarten an Dritte heraus, sondern veranlassen das Kopieren des Sicherheitsschlüssels selbst bei einem Schlüsseldienst ihres Vertrauens.

Verlust der Schlüssel

Ein Verlust eines herkömmlichen Schlüssels ist für die betroffene Person ärgerlich und setzt den Ersatz des Verlustes voraus. Zur eigenen Sicherheit wäre es möglich das Schloss auswechseln zu lassen, um Unbefugten den Eintritt durch den verlorenen Schlüssel nicht zu ermöglichen. Der Verlust eines Sicherheitsschlüssels ist mit hohen Kosten und großem Aufwand verbunden. Aufgrund dessen, dass mehrere Parteien den Schlüssel für Gemeinschaftsschlösser nutzen, reicht es nicht aus den eigenen Schlüssel zu ersetzen. In den meisten Fällen müssen komplette Schließanlagen ausgetauscht werden und neue Schlüssel an alle befugten Personen vergeben werden, um die Sicherheit aller Personen weiterhin gewährleisten zu können. Durch den Verlust eines Sicherheitsschlüssels wird Unbefugten möglicherweise der Zutritt zu der Immobilie gewährt. Um sich vor Verbrechen oder Vandalismus zu schützen muss die zwingend vermieden werden.
Zusätzliche Schlüssel anfertigen lassen
Im Gegensatz zu den Kosten bei Verlust eines Sicherheitsschlüssels, sind die Kosten einer Reproduktion im überschaubaren Bereich. Wenn ihr Schlüssel beschädigt ist oder Sie einen weiteren Schlüssel für eine befugte Person anfertigen lassen möchten liegen die Kosten im Durchschnitt bei 30 bis 100 Euro. Allerdings benötigen Sie auch hier das Sicherheitszertifikat oder die Sicherheitskarte, sowie zwingend das Einverständnis des Eigentümers. Jeder nachgemachte Sicherheitsschlüssel muss mit einer Schlüsselnummer vom Eigentümer notiert werden. Müssen Sie die Schlüssel, zum Beispiel durch Auszug aus der Immobilie, wieder an den Eigentümer zurückgeben, zählt dazu auch der von Ihnen nachgemachte Schlüssel. Sollten Sie das Nachmachen des Schlüssels selbst gezahlt haben, steht es Ihnen frei diesen dem Eigentümer zu überlassen. Falls Sie sich dagegen entscheiden sollten den Schlüssel an den Eigentümer der Immobilie auszuhändigen, so ist dieser berechtigt Sie dazu aufzufordern den Schlüssel in seinem Beisein zu vernichten.

Schlüsseldienst?

Was sind Schlüsseldienste

Wer denkt, dass Schlüsseldienste sich ausschließlich mit dem Öffnen von Türen beschäftigen hat sich stark geirrt. Schlüsseldienste sind umfassende Dienstleistungsunternehmen. Sie haben ein großes und abwechslungsreiches Tätigkeitsfeld in jeglichen Bereichen mit Schlössern. Mit dem Fortschritt der Technik verabschieden sich auch die Schlüssel langsam und heimlich immer weiter aus unserem täglichen Gebrauch. Sie werden sehr häufig durch Fingerabdrucksensoren, Transpondern oder auch Chipkarten ersetzt. Schlüsseldienste müssen sich demnach zwangsläufig nicht nur mit den unterschiedlichsten herkömmlichen Schließsystemen auskennen, sondern mittlerweile auch mit verschiedene Softwarearten und den unterschiedlichsten elektronischen Schlössern im Detail auskennen.

Wozu brauche ich einen Schlüsseldienst

Der naheliegendste Gedanke an einen Schlüsseldienst ist das typische Bild einer Türöffnung, wenn die Tür versehentlich ins Schloss fiel oder man seinen Schlüssel vergessen oder sogar verloren hat. Aber dies ist noch lange nicht alles. Auch für das Nachmachen eines Schlüssels oder das Anfertigen von Tür- und Klingelschildern kann ich mich an einen Schlüsseldienst wenden. Auch die Sicherung meines zu Hauses kann ich in die Hände der Schlüsseldienste legen. Diese kennen sich mit neusten Techniken und Methoden aus, um die Sicherheit zu Hause zu einem maximum garantieren zu können. Außerdem liegt es in ihrer beratenden Aufgabe mich über mögliche Sicherheitslücken zu informieren und diese je nach meinem Bedarf und meinen Wünschen auszubessern.

Wie erkenne ich einen seriösen Schlüsseldienst

Einen seriösen Schlüsseldienst erkennen Sie meist ganz schnell an kleinen Details. Falls Sie spontan einen Schlüsseldienst benötigen, vergleichen Sie die Preise und Angebote im Internet miteinander. Eine große Hilfe kann es darstellen, wenn Sie mehrere Schlüsseldienste direkt telefonisch kontaktieren, ihm ihr Problem schildern und sich direkt über Preise und Dauer erkundigen. So kann es am Ende keine bösen Überraschungen für Sie geben. Ein seriöser Schlüsseldienst wird Ihnen freundlich und aufgeschlossen alle Ihrer Fragen beantworten, sowie Preise für die Anfahrt und die Durchführung verschiedener Arbeiten nennen können. Auch die Öffnungszeiten sagen vieles aus. Ein seriöser Schlüsseldienst hat 24 Stunden am Tag, einschließlich Sonn- und Feiertage einen geöffneten Bereitschaftsdienst für sie zu Verfügung. Bitte bedenken Sie, dass ein nächtlicher Bereitschaftsdienst eine angemessene Entlohnung verdient hat. Deshalb ist es bei den Schlüsseldiensten völlig normal, wenn eine Nacht-, Wochenend- oder Feiertagszulage zu dem normalen Preis hinzukommt.

Warum sollte ich einen Schlüsseldienst rufen

Es ist in vielen Fällen der richtige Weg sich für einen Schlüsseldienst und gegen den Hausmeisterservice zu entscheiden. Schlüsseldienste unterliegen einer fachgerechten Ausbildung und kennen sich mit den verschiedenen Schlössern aus. Das bietet den Vorteil der schnelleren Bearbeitung des Problems und mindert das Risiko der Beschädigung erheblich. Falls es durch einen Schlüsseldienst zu einer unabsichtlichen Beschädigung an der Tür oder Schloss kommt, haftet in den meisten Fällen eine Haftpflichtversicherung für den Schaden. Anders ist es, wenn ein Hausmeisterservice oder gar eine Privatperson Beschädigungen an Schloss oder Tür herbeiführt. In den schlimmsten Fällen kann es hier sogar Anzeigen wegen Vandalismus nach sich ziehen. Rufen Sie in jeden Fall einen Schlüsseldienst, um auf der sicheren Seite zu stehen.

Unterschiedliche Schlösser

Unterschiedliche Schlösser

In der heutigen Zeit gibt es immer mehr und immer unterschiedlichere Schlösser. Wer sich ein neues Schloss zulegen möchte steht vor der Qual der Wahl. Vor allem ein Blick ins Internet lockt mit vielen Angeboten und immer neueren Techniken. Das Schlüssel-Schloss-System ist mittlerweile mehrfach überholt worden. Dabei spielt es keine sonderlich große Rolle ob man sich für ein manuelles oder elektronisches Schloss interessiert. Denn in beiden Spaten ist die Technik auf neusten Stand. Egal für welche Art von Schlössern Sie sich letztendlich entscheiden, ist ein Schlüsseldienst zum korrekten und fachmännischen Einbau zwingend erforderlich.

Manuelle Schlösser

Wie es jeder von Ihnen kennt, lassen sich manuelle mit Schlüsseln öffnen und schließen. Hierbei kann man einfache Schlüssel von Sicherheitsschlüssel unterscheiden. Der genaue Unterscheid liegt im Schließsystem des Zylinders. Manuelle Schlösser bieten eine gewisse Grundsicherheit, die vor allem in der privaten Wohnung gegeben sein sollte. Wer sich trotz eines manuellen Schlosses unsicher fühlt, kann mit verschiedenen Hilfsmitteln unkompliziert für mehr Sicherheit sorgen. Auch genau dafür sind Schlüsseldienste der direkte Ansprechpartner. Sie informieren ausführlichen über die verschiedenen Möglichkeiten und Varianten. Bei Bedarf und bei Wunsch führen Sie den Einbau der zusätzlichen Sicherung fachmännisch bei Ihnen zu Hause durch. Für einen optimalen Schutz ist es von großer Bedeutung den Einbau durch einen gelernten Schlüsseldienst durchführen zu lassen.

Elektrische Schlösser

Elektrische Schlösser unterscheiden sich durch ihre Art der Zugangskontrolle von den manuellen Schlössern. Während bei manuellen Schlössern der herkömmliche Schlüssel verwendet wird, gibt es bei den elektronischen Schlössern zahlreiche Varianten der Zugangskontrolle. Von Chipkarten oder Transpondern über Zahlencodes und Passwörter bis hin zur Gesichtserkennung oder Fingerabdrucksensoren werden den Möglichkeiten keine Grenzen gesetzt. Vor allem letzteres bietet den Vorteil, dass weder Schlüssel noch weiteres Zubehör zur Öffnung von Schlössern benötigt wird. Für alle Smartphone begeisterten ist ein über App gesteuertes Schloss ein besonderes Highlight. Dazu bedarf es einem elektronischen Schloss und passenden Aufsatz für die App. Diese öffnet sich automatisch, sobald man sich dem Schloss nähert. Die größten Nachteile stellen hier allerdings das Risiko eines Hackerangriffes oder der Inaktivität durch einen leeren Akku des Smartphones.

Autoschlüssel und Co.

Der erste Gedanke bei den Themen Schlüsseldienst, Schlüssel und Schlösser ist bei den meisten Menschen direkt an ihre Wohnung und konkret die Wohnungstür. Aber Schlüsseldienste werden ebenfalls für alle andere Arten von Schlössern benötigt. Ein beliebtes und oft unterschätztes Beispiel sind hierfür Autoschlüssel und -schlösser. Bei älteren Modellen ist das Nachmachen des Schlüssels keine große Kunst und die Reparatur von Schlüssel oder Schloss nicht sonderlich aufwendig. Bei Verlust des Schlüssels kann meist problemlos ein Ersatzschlüssel bestellt oder nachgemacht werden. Aber wie bei allen Schlössern, geht die Entwicklung auch Autos immer rasanter voran. Die neusten Automodelle lassen sich teilweise nur noch über elektronische Schlösser öffnen und verriegeln. Fällt diese Technik in den Autos unterwegs aus, stehen die meisten Leute vor einem großen Problem. Denn für die Nachmachung eines elektronischen Autoschlüssels kommen schnell hohe Kosten zu Stande. Die elektronischen Autoschlüssen dürfen nur von dem Fahrzeughersteller durchgeführt werden. Dazu braucht es den Zweitschlüssel, den Fahrzeugschein und -brief und den Ausweiß des Fahrzeughalters. Es muss ein neuer Schlüssel über Fahrgestellnummer bestellt werden. Sobald dieser eingetroffen ist, werden er und ebenfalls der Ersatzschlüssel für das Auto neu programmiert.